Sedi und Föls
Sedi und Föls ist ein geprüftes Förderprogramm für Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten nach Prof. Marx. Zwei Kolleginnen unserer Schule haben an einer einjährigen Fortbildung teilgenommen, um die Diagnostik und die Förderung gemäß diesem Förderprogramm durchzuführen.  Mitte der zweiten Klasse durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler den Knuspel-Lesetest, mit dem das Hörverstehen, das Rekodieren (Erlesen eines Wortes) und das Dekodieren (Leseverständnis) überprüft wird. Anhand standardisierten Tabellen wird die Leistung der Kinder ausgewertet. Je nach Testergebnis erfolgt nun mindestens zweimal in der Woche eine individuelle Einzelförderung im Bereich Lesen, die circa 15Minuten umfasst. Nach einer mehrmonatigen Förderung erzielen die Kinder eine gefestigte und schnellere Leseleistung, die mit Hilfe von Protokollbögen in jeder Fördersequenz dokumentiert wird. Darüber hinaus führen die geförderten Kinder den Knuspel-Lesetest ein weiteres Mal durch, um eine verbesserte Leseleistung zu belegen. 

Die Münsteraner Rechtschreibanalyse – Lernserver Uni Münster
Zur Einschätzung der individuellen Rechtschreib-Fähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler führen wir in den Klassen 2-4 in Zusammenarbeit mit der Uni Münster regelmäßig eine computer-gestützte Rechtschreibanalyse durch. Ziel der Rechtschreibanalyse ist es, eine differenzierte Diagnose der Stärken und Schwächen eines jeden Kindes zu erhalten, um auf dieser Grundlage eine individuelle, systematische Förderung anbieten zu können.

Lesen und schreiben lernen in Klasse 1
Bei uns lernen die Schüler in der ersten Klasse mit dem IntraActPlus –
Modell nach Jansen, Streit und Fuchs lesen und schreiben. Dabei lernen die Kinder zunächst alle Großbuchstaben kennen, kombinieren und trainieren diese. Nachdem alle Großbuchstaben eingeführt wurden, erfolgt das  zügige erarbeiten der Kleinbuchstaben. Tägliche Buchstabendiktate und Leseübungen sichern den erfolgreichen Schriftspracherwerb. Es wird auf der Buchstabenebene so lange mit den Kindern geübt, bis die Buchstaben automatisiert sind. Erst nach dem Buchstabenerwerb werden von den Kindern eigene Texte geschrieben.
Im Anschluss daran lernen die Schüler mit dem ZEBRA-Lehrgang zum Schriftspracherwerb weiter.