Knax Kids Club 2017

Auszug von der Homepage von Handball-lemgo.de:
Am Dienstagmorgen kämpften zwölf Mannschaften um den neunten Knax Kids Cup, die Kreismeisterschaft der Grundschulen. Am Ende belegte das Team der Grundschule Heiden den 2. Platz vor der Mannschaft der Grundschule Kampstraße (Lemgo).

Gespielt wurde in zwei Gruppen zu je sechs Mannschaften in der großen und kleinen Lipperlandhalle, die Gruppensieger zogen ins Finale ein. Als Schiedsrichter hatte Jugendkoordinator Christian Plesser die beiden A-Jugendlichen Marc-Oliver Essen und Moritz Jebram sowie Youngster Mark van den Beucken angeheuert. „Einen Riesendank dafür! Alle drei haben einen super Job gemacht“, freute sich Plesser.

Bevor sich die Grundschulen Heiden und Kampstraße im alles entscheidenden Finale gegenübertraten, freuten sich die Schülerinnen und Schüler über den Besuch der Bundesligaprofis Dominik Ebner und Jonathan Stenbäcken, die sich zusammen mit Mark van den Beucken den Fragen der Kinder stellten. So erfuhren die Zuschauer beispielsweise, dass der Torhüter noch drei Geschwister hat und das liebste Schulfach von Dominik Ebner, wie sollte es anders sein, Sport war. Anschließend stürmten die Kinder das Feld und umringten die Profis, die fleißig Autogrammkarten, Bälle und Schuhe signierten. Wie immer war auch TBV-Maskottchen Lipilotta mit an Bord

Im großen Finale kämpften schließlich Heiden und Kampstraße um den Titel. Am Ende setzte sich das Team Kampstraße in den blauen Trikots nach zehn Minuten Spielzeit mit 7:2 durch und bejubelte seinen Turniersieg. Bei der anschließenden Siegerehrung überreichte TBV-Geschäftsführer Ulrich Kaltenborn, den ausgepowerten aber strahlenden Kids die Trophäe. 
„Es war ein tolles Turnier mit vielen guten Spielen und ich freue mich, dass es 2018 eine weitere Auflage des Knax Kids Cup geben wird!“, zeigte sich Christian Plesser zufrieden. 

Zurück